Jubiläumstagung 60 Jahre dgs in NRW

Informationen zum Tagungsablauf, zum Programm und zu den Mitwirkenden finden Sie oben unter „60 Jahre dgs NRW“

Weitere Informationen zu den Mitwirkenden finden Sie auf den jeweiligen Internetseiten:

Prof. Dr. Margit Berg: https://www.ph-ludwigsburg.de/17611+M5ab988697c2.html#c52432

Dr. Stephanie Riehemann: http://www.hf.uni-koeln.de/

Jun. Prof. Dr. Markus Spreer: https://www.erzwiss.uni-leipzig.de/paedagogische-praevention-von-entwicklungsbeeintraechtigungen-und-fruehfoerderung/personen?view=properson&id=138

Selma Scheele: http://www.maerzeit.de/

Erwin Grosche: http://www.erwingrosche.de/

Veranstaltung des Elternbündnisses mit Prof. Ahrbeck

Gemeinsam mit anderen Elternverbänden fordert der Landesverband der Eltern und Förderer sprachbehinderter Kinder und Jugendlicher gute Gelingensbedingungen  für die schulische Inklusion.

Das Elternbündnis lädt zum 26. März zu einer Vortragsveranstaltung mit Prof. Dr. Bernd Ahrbeck und Staatssekretär Mathias Richter (MSB) nach Düsseldorf ein. Nähere Informationen finden Sie hier.

Der Mitgliederbrief 1/2019 ist da

Der aktuelle Mitgliederbrief informiert Sie über die Aktivitäten der Landesgruppe im vergangenen Jahr sowie die Projekte und Arbeitsvorhaben für 2019. Außerdem erfahren Sie Aktuelles vom Landeselternverband und von der Universität zu Köln.

Beachten Sie bitte auch die Hinweise auf die Jubiläumstagung „60 Jahre dgs in NRW“ am 18. Mai und die Mitgliederversammlung am 14. September.

Alle Mitglieder sollten den Mitgliederbrief inzwischen digital erhalten haben. Sie können ihn aber auch hier herunterladen.

Elternratgeber neu aufgelegt

Unter dem Titel “Benötigt unser Kind in der Schule besondere pädagogische Unterstützung im Bereich Sprache?”  haben der Landesverband NRW der Eltern und Förderer sprachbehinderter Kinder und Jugendlicher e. V. und die beiden dgs Landesgruppen Westfalen-Lippe und Rheinland den Elternratgeber aktualisiert und neu aufgelegt.

Der Ratgeber in Form eines Flyers soll den Erziehungsberechtigten eine Hilfe bei der Wahl des Förderorts für ihr Kind mit Sprachproblemen bieten. 

Die Fördervereine der meisten Förderschulen Sprache können Ihnen ein Exemplar zur Verfügung stelllen.

Im Mitgliederbrief der dgs-Rheinland, der Anfang 2019 erscheint, erfahren Sie außerdem,  wo und wie Sie den Flyer beziehen können.