Auswirkungen der Schulrechtsänderungen auf die sonderpädagogische Förderung sprachbehinderter Kinder und Jugendlicher

Im Mitgliederbrief 1/2014 wurde dargestellt, welche Forderungen die dgs im Zusammenhang mit der Verabschiedung des 9. Schulrechtsänderungsgesetzes  (9. SchRÄG) eingebracht hatte.

Ein Mitglied aus dem außerschulischen Bereich bat darum, die Auswirkungen des Gesetzes auf Schülerinnen und Schüler mit sprachlichen Beeinträchtigungen darzustellen.

Eine Zusammenfassung der grundlegenden  Änderungen  und Konsequenzen können Sie hier abrufen.