Landesarbeitsgemeinschaft Behindertenpädagogik

Die sonderpädagogischen Fachverbände in Nordrhein-Westfalen haben – analog zur Bundesarbeitsgemeinschaft Behindertenpädagogik – im November 2010 die LANDESARBEITSGEMEINSCHAFT BEHINDERTENPÄDAGOGIK (LAG) gegründet, die sich aus folgenden Verbänden zusammensetzt:

  • VBS-NRW

  • BDH-NRW

  • dgs-Rheinland

  • dgs-Westfalen-Lippe

Zielsetzung der LAG ist die Vertretung gemeinsamer Positionen zur sonderpädagogischen Förderung bei parlamentarischen Gremien, Ministerien und Behörden sowie die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, die für die Rechte behinderter Menschen eintreten.


Die LAG hat inzwischen zahlreiche Gespräche mit den Sprecherinnen und Sprechern der Landtagsfraktionen der Ausschüsse “Schule und Weiterbildung” sowie “Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport” geführt.

Darüber hinaus fand ein Gespräch mit dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport statt, an dem auch der Landesbehindertenbeauftragte für NRW teilnahm. Ein Gespräch mit Schulministerin Sylvia Löhrmann ist für Oktober terminiert.

Um, vor allem in der gegenwärtigen Inklusionsdiskussion, ihre Position deutlich zu machen, hat die LAG ein Positionspapier erstellt, das hier runtergeladen werden kann.